Kontakt
Newsletter
Shop
Links
Intranet
Drucken
Live Cam Steg
Livecam Stausee Steg
Das Logo von FVL. Durch Klicken gelangen Sie zur Startseite.
Fische und Krebse
Quelle: Fisch und Krebsatlas Liechtensteins

Blicke

Güster
Abramis björkna
 
Wegen der ähnlichen Körperform und wegen der langgezogenen Afterflosse wird die Blicke leicht mit dem Brachsen verwechselt. An dem deutlich grösseren Auge, an der stark silbrigen Schuppenfarbe und der leicht rötlichen Färbung der bauchseitigen Flossen sowie an der geringeren Anzahl von Strahlen in der Afterflosse (21 bis 26) ist die Blicke jedoch gut vom Brachsen zu unterscheiden. Sie wächst vergleichsweise langsam und bleibt mit etwa 30 cm wesentlich kleiner als der Brachsen. Die Lebensweise und der Lebensraum sind ähnlich denen der Brachsen. Bevorzugt werden warme Gewässer der Nieder-ungsflüsse und Stillgewässer mit krautreichen Flachufern. Das Nahrungspektrum der Blicke reicht von tierischem Plankton bei den Jungfischen bis zu Insektenlarven, Würmern und Schnecken bei den erwachsenen Fischen. Blicken teilen sich häufig den Lebensraum und den Laichgrund mit den Brachsen. Auch bei ihnen tragen die Männchen einen Ausschlag während der Laichzeit im Mai bis Juni.



 
 
 

© Fischereiverein Liechtenstein 2009  | Tel. +423 / 230 03 74  |  E-mail: sekretariat@fischen.li  |  Impressum
Facebook
FVL Logo
PV-Anlage Bruthaus
Restaurant Kainer