Kontakt
Newsletter
Shop
Links
Intranet
Drucken
Live Cam Steg
Livecam Stausee Steg
Das Logo von FVL. Durch Klicken gelangen Sie zur Startseite.
Die Fische tanken Sonnenenergie
Fischereiverein Liechtenstein (FVL) setzt auf die Kraft der Sonne – Fotovoltaikanlage installiert
 
Wer in Ruggell dem Binnenkanal folgt und am Bruthaus des Fischereivereins Liechtenstein entlang spaziert, entdeckt sofort die neue Fotovoltaikanlage auf dem Bruthaus. Nach intensiver Planungszeit wurde von den LKW die neue Anlage zur Stromgewinnung montiert und in die Hände des Besitzers Fischereiverein Liechtenstein übergeben. FVL-Präsident Günther Biedermann freut sich sehr über die Anlage: „Wir sind mit der Installation der Fotovoltaikanlage  einer echten ökologischen Überzeugung gefolgt. Der Wegfall von Förderbeiträgen wie in früheren Tagen konnte uns am Vorhaben nicht hindern. Jetzt ist der FVL energieautark!“ Durch die Ost-West-Ausrichtung der Anlage wird die Energie der Sonne über den gesamten Tag optimal genutzt. Die volle Leistung der FVL-Fotovoltaikanlage liegt bei 22.68 kWp.
 
Massgeblich benötigt das Bruthaus Energie für die Grundwasserpumpen, welche die Fischaufzucht im Inneren des Gebäudes mit Wasser versorgen. Das Wasser wird aus der Tiefe in das Dachgeschoss des Bruthauses gepumpt, dort entgast und via Überlauf in die Becken im Untergeschoss geleitet. Dabei wird das Wasser mit Sauerstoff angereichert.
 
Der FVL setzt mit der Fotovoltaikanlage auch ein persönliches energiepolitisches Statement. Wasserkraftwerke sind den Fischern, die sich auch als Advokaten der Fische verstehen, nämlich ein echter Dorn im Auge. Durch Wasserkraftanlagen wird der Aufstieg von forellenartigen Fischen in die Laichgebiete stark behindert, was dazu führt, dass ganze Bestände dezimiert werden. Und wenn die Fische durch Umgehungsgerinne die Laichgebiete doch erreichen, finden sie bei der Rückwanderung oft den sicheren Tod in Kraftwerksturbinen. Mit diesem Blickwinkel macht die Kraft der Sonne für Fischer natürlich doppelt Sinn. FVL-Präsident Biedermann ist überzeugt, dass künftige Fischgenerationen aus dem Bruthaus Ruggell noch robuster sind: „Immerhin tanken sie jetzt Sonne“!
 
Photovoltaikanlage Bruthaus Ruggell
© Fischereiverein Liechtenstein 2009  | Tel. +423 / 230 03 74  |  E-mail: sekretariat@fischen.li  |  Impressum
Facebook
FVL Logo
Stausee_Facebook
Restaurant Kainer
PV-Anlage Bruthaus